Im Westen schaffen wir neuen, attraktiven Wohnraum

Ein Jahr ist es her, dass die maroden Wohnhäuser an der Wilhelmstraße 172 und 176 erworben wurden. Nun sind die Abrissarbeiten fertig. Nachdem die Entkernung im Inneren vollzogen wurde, haben im Januar 2018 die Abrissarbeiten an der Wilhelmstraße begonnen. Dafür wurde auch der Geh- und Radweg durch einen Bauzaun gesperrt. Die Abrissarbeiten wurden im Frühling beendet, sodass mit dem Neubau im April begonnen werden konnte. Anstelle der baufälligen Wohnhäuser sollen elf neue Sozialwohnungen entstehen.

Mit den Abrissarbeiten wurde auch die Fassade abgetragen. Laut der Hammer Denkmalbehörde war diese nicht ausreichend denkmalwürdig. Anstelle dieser entsteht eine neue Fassade mit modernem Schallschutz, welcher vor allem auf der Wilhelmstraße für die Mieter vom Vorteil ist.

Insgesamt handelt es sich um drei Single-Haushalte zu 47 qm und 8 Zwei-Personen-Haushalte zu 62 qm. Für die Belegung der öffentlich geförderten Sozialwohnungen ist das Amt für Wohnen verantwortlich. Im Sommer 2019 sollen die Häuser bezugsfertig sein.