Unterstützen auch Sie unsere lokalen Unternehmen jetzt auf lieferservice-hamm.de:

  • Brauhaus Henin Zweirad Niehues
  • Zweirad Niehues auf lieferservice-hamm.de
  • Anadolu Kebap Haus auf lieferservice-hamm.de

Klicken Sie auf ein Logo für weitere Informationen.

 

Schonfrist für betroffene Mieterinnen und Mieter

Zunehmend wirkt sich die Ausbreitung des neuartigen SARS-CoV-2-Virus auf den Wirtschaftskreislauf aus. Dadurch erleiden viele Beschäftigte sehr plötzliche und unerwartete Einkommensverluste. Diese Verluste betreffen sowohl Selbstständige als auch Sozialversicherungspflichtige. Wir nehmen an, dass sich die Auszahlung von Kurzarbeitergeld, ganz zu schweigen von den Auswirkungen für Selbstständige, auf Grundlage der dramatischen Entwicklungen der letzten Tage erheblich verzögern wird.

Die Einkommensausfälle haben demnach eine erhebliche Auswirkung auf die Zahlungsfähigkeit vieler Menschen. Hierzu Thomas Jörrißen, Geschäftsführer der Hammer Gemeinnützige Baugesellschaft mbH: „Viele unserer Mieterinnen und Mieter sind ohne eigenes Verschulden in eine schwierige Situation geraten. Zwar werden die Wohnkosten durch staatliche Transferleistungen abgedeckt, jedoch gehen wir davon aus, dass die Fülle der Anträge zu erheblichen Verzögerungen bei der Bearbeitung führen wird. Aus diesem Grund möchten wir denjenigen, die durch die aktuellen Entwicklungen der wirtschaftlichen Lage von Arbeitslosigkeit oder Kurzarbeitergeld betroffen sind, möglichst schnell und unbürokratisch helfen.“

Wir bitten alle Mieterinnen und Mieter, die nachweisbar aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Verbreitung des Coronavirus nicht in der Lage sind, ihre Miete in voller Höhe zu zahlen, sich frühzeitig telefonisch oder per Mail mit uns in Verbindung zu setzen. Keinesfalls sollten Sie die Mietzahlung unkommentiert einstellen. Wir werden mit Hilfe von Ratenzahlungsvereinbarungen und Stundung der Miete gemeinsam einen Weg finden, um mit dieser Situation umgehen zu können. Wir geben allen Betroffenen ausreichend Zeit, um Lohnersatzzahlungen zu beantragen und werden bis zu dessen Auszahlung auf Kündigungen und Räumungen wegen Zahlungsverzuges verzichten. Wir sind bemüht, für jeden unserer Mieterinnen und Mieter eine passende Lösung zu finden.

Als kommunales Wohnungsunternehmen stehen der soziale Zusammenhalt in unserer Stadt sowie das Wohlergehen und die Gesundheit unserer Mieterinnen und Mieter sowie unserer Belegschaft an erster Stelle.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien, dass Sie alle gesund bleiben!

Ihr HGB-Team
24.03.2020